Duale Berufsausbildung.

Die Duale Berufsausbildung (auch betriebliche Ausbildung genannt) ist in Deutschland die häufigste Form der Berufsausbildung.

„Dual“ beschreibt eine zweigeteilte Form der Ausbildung an zwei verschiedenen Ausbildungsorten: In der Berufsschule erlernt man das theoretische Fachwissen, im Betrieb praktische Kenntnisse und Fertigkeiten.

Doch was bietet das Ausbildungssystem? Das Besondere an der dualen Berufsausbildung ist die Kombination aus theoretischer Bildung in der Berufsschule und praktischer Ausbildung im Betrieb. Dadurch erwerben die Azubis eine praxisorientierte Qualifikation und damit auch bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Der Berufsschulunterricht findet normalerweise an 1 bis 2 Tagen pro Woche neben der betrieblichen Arbeit statt. Bei einigen Ausbildungen wird der Schulunterricht in Blockform abgehalten: Hier ist man abwechselnd für einige Wochen am Stück in der Schule und dann wieder im Ausbildungsbetrieb.

 

Weitere Info: Eine übersichtliche Präsentation zum Thema gibt es beim Bundesinstitut für Berufsbildung unter dem Titel Duale Berufsausbildung in Deutschland

duale ausbildung