BTZ Berufsbildungs- und TechnologieZentrum
Bramscher Straße 134 – 136
49088 Osnabrück

Anbieterwebsite

Ansprechpartner/in
Frau Lena-Marie Strathmann

l.strathmann@hwk-osnabrueck.de

Telefon
0541 6929-704
Veranstaltungsort

nach Absprache

Termin
Nach Absprache

Berufliche Bildung ist persönliche Entwicklung. „BTZ Osnabrück“ steht für Berufsbildungs- und TechnologieZentrum der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim.

Als eines der modernsten gewerblich-technischen Bildungszentren Norddeutschlands unterstützt das BTZ Osnabrück seine Mitgliedsbetriebe bei der Ausbildung und Qualifizierung Ihrer Auszubildenden und Mitarbeiter.

Das gelingt uns mit einem umfassenden maßgeschneiderten und vor allem zukunftsorientierten Bildungsangebot – von der Berufsorientierung über die betriebsbegleitende Ausbildung, die Weiterbildung zum Handwerksmeister bis hin zum geprüften Betriebswirt des Handwerks.

Art der BO-Maßnahme
Berufliche Interessen und Neigungen
Berufswahl und Entscheidungsfindung
Zielgruppe der Maßnahme
  • Hauptschule
  • Realschule
  • Oberschule
  • Gesamtschule
Jahrgangsstufe
Jahrgang 8
Jahrgang 9
Kurzbeschreibung

Unser Seminar Kick-Off  ist ein Angebot für Schülerinnen und Schüler, die sich bei der Berufswahl noch unsicher sind oder ergänzend zur schulischen Berufsorientierung Unterstützung im Entscheidungsprozess benötigen. 

Programmschwerpunkte des Kick-Off-Seminares sind die Ermittlung von Interessenstrukturen mit einem Online-Berufswahltest und die Bearbeitung eines Fragebogens zur Berufsorientierung. Die Ergebnisse und Korrelationen werden anschließend in einem Interessenprofil den Schüler/innen rückgemeldet.

Auf der Grundlage dieser individuellen Interessenprofile recherchieren wir passende schulische und betriebliche Ausbildungsberufe in der Region Osnabrück. Je nach Interessensbereich untersuchen die Schüler/innen verschiedene Berufsbilder, sammeln Informationen und prüfen ihre Chancen. Auf Wunsch der Schule kümmern wir uns zudem um die anschließende Stellenakquise für Praktikum oder Ausbildung.

Ziel der Maßnahme
Schülerinnen und Schüler werden dazu angeleitet, ihre beruflichen Interessen und Neigungen zu definieren, Berufsbereiche einzugrenzen und die Ergebnisse für die anstehende Berufswegplanung (Praktika, Ausbildung…) effektiv zu nutzen. Die Schülerinnen und Schüler erhalten ein individuelles Interessenprofil, das ihnen den Abgleich mit den regionalen schulischen und betrieblichen Ausbildungsberufen ermöglicht.
Umfang der Maßnahme
Das Seminar umfasst insgesamt sieben Unterrichtsstunden: je Seminargruppe zwei Unterrichtsstunden für die Testung (Tag 1) und fünf Unterrichtsstunden zur vertieften Berufsorientierung (Tag 2). Alle Termine nach Absprache!
Fördermöglichkeiten
In Stadt und Landkreis Osnabrück kann die Maßnahme als "Vertiefte Berufsorientierung" gem. §48 SGB 3 gefördert werden. Für interessierte Schulen entstehen somit keine Kosten!
Hinweise zur Auswertung, Evaluation, Dokumentation
Evaluation ist für uns von großer Bedeutung, um unsere Berufsorientierungsangebote qualitativ zu sichern. Dies erfolgt über Auswertungsgespräche mit den Lehrkräften und Seminarauswertungen mit allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern.
Maximale Teilnehmerzahl
28
Hinweise zur Antragstellung
Wir helfen Ihnen gerne bei der Antragstellung. Bei Interesse rufen Sie uns an!