Image
Bild Eröffnung
08.06.2022

Traumberuf auf der Maiwoche entdecken: Pop-up-Store in der Osnabrücker Fußgängerzone bot Berufsberatung „to go“.

Jugendliche und junge Erwachsene konnten sich am Wochenende in der Osnabrücker Innenstadt über die verschiedenen Ausbildungsberufe und ganz konkrete Ausbildungsplatzangebote in der Region informieren. Passend zur Maiwoche hatten die Ausbildungsexperten der Industrie- und Handelskammer (IHK), der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim, des Jobcenters Osnabrück und der Agentur für Arbeit Osnabrück hierzu im Sygn (L&T) in der Großen Straße in Osnabrück einen Pop-up-Store zur Berufsorientierung angeboten.

„Während der Maiwoche waren besonders viele Jugendliche und junge Erwachsene in der Innenstadt unterwegs. Mit unserem Pop-up-Store haben wir endlich wieder vor Ort, in lockerer Atmosphäre und mit konkreten Ausbildungsplatzangeboten beraten können“, so Lisa-Marie Klein, Koordinatorin des Projekts „Passgenaue Besetzung“ bei der IHK.

„Wir hoffen, so noch Interessierte für einen Einstieg zum 1. August gewinnen zu können“, so Uwe Koch, Mitarbeiter des Projekts „Passgenaue Besetzung“ bei der Handwerkskammer. „Hintergrund des zusätzlichen Angebots sind die pandemiebedingten Schwierigkeiten bei der Berufsorientierung: Die wichtigen Schulpraktika fielen zum Großteil aus“, so Silvia Rolfes, Teamleiterin im Bereich Markt und Integration beim Jobcenter Osnabrück.

Die Ausbildungsbereitschaft der Betriebe ist unverändert hoch. Viele Stellen sind aktuell noch unbesetzt, viele Ausbildungsplatzsuchende noch ohne Anschlussperspektive. „Der persönliche Kontakt mit den Interessierten ist ein entscheidender Erfolgsfaktor in der Beratung. Mit der Aktion wollten wir Jugendlichen die Chance der unkomplizierten Kontaktaufnahme bieten. Neben der persönlichen Beratung konnten sich interessierte Jugendliche – aber auch deren Eltern – über noch offene Ausbildungsstellen informieren“, erklärt Dr. Doreen Emmler, Teamleiterin für die Berufsberatung der Agentur für Arbeit in Osnabrück.

Dank der Unterstützung von L&T konnte der Store im Sygn, einem Young-Fashion-Store eröffnet werden. „Wir möchten über unser Ausbildungsangebot hinaus die duale Ausbildung stärken. Daher war es für uns selbstverständlich, mit den Partnern zu kooperieren und den Store im Sygn zu ermöglichen“, so Kristin Hammer, Ausbildungsleiterin bei Lengermann & Trieschmann.

Die Experten beantworteten an den beiden Aktionstagen die Fragen von insgesamt 375 Schulabgängern, Studienzweiflern und anderen Ausbildungsinteressierten. Sie vermittelten sie direkt an kleine und mittlere Betriebe mit offenen Ausbildungsstellen. Zusätzlich konnte vor Ort eine VR-Brille ausprobiert werden, mit der die Interessierten in den eigenen Traumberuf eintauchen konnten. Außerdem konnte am Glücksrad Preise gewonnen werden.

Im Rahmen des „Sommers der Ausbildung“ sind weitere Pop-up-Stores in der Region in Planung.

Information: IHK, Lisa-Marie Klein, Tel.: 0541 353-433 oder E-Mail: klein@osnabueck.ihk.de sowie unter www.ihk.de/osnabrueck